Hinterachszusatzlenkung

Info

Schnelles, sicheres Ankommen ist entscheidend im Lösch- und Rettungseinsatz: Zur Erhöhung der Rangierfähigkeit vor allem in beengten Innenstadtarealen mit dichtem Verkehr hat Paul Nutzfahrzeuge eine Allradlenkung realisiert. Die starre Hinterachse wird hierbei durch eine elektrohydraulisch gelenkte Achse mit Differenzialsperre und Trommelbremsen ersetzt. Möglich sind dadurch sowohl Vorderachs- als auch Allradlenkung, ebenso Diagonallenkung und manuelle Hinterachslenkung. 

Das Fahrgestell dient als Basis für Feuerwehraufbauten, die es für Einsätze als Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 oder als Drehleiterfahrzeug prädestinieren. Aber auch im kommunalen Einsatz, z.B. als Kehrmaschine, Entsorgungsfahrzeug oder mit aufgebauter Hubarbeitsbühne kann dieses Fahrgestell seine Stärken voll ausspielen.

Einsatz

  • Feuerwehr (HLF 20 & Drehleiter)
  • Kommunen (Kehrmaschine, Entsorgung, Hubarbeitsbühne, etc.)

Basis

  • Mercedes-Benz 4x2/4x4
  • Scania 4x2/4x4

Modifikation

  • Einbau gelenkte Hinterachse
  • Lenksystem: elektronisch-hydraulisch mit Zentrierung
  • Lenkungsarten: Vorderachslenkung, Allradlenkung, Diagonallenkung und manuelle Hinterachslenkung
  • Radstand
  • Hinterachslast je nach Bereifung 9-10,5t
  • Fahrgestellvorbereitung für Aufbauten
  • Umbereifung
  • Versetzung Anbauteile
  • Wahlweise mit Bedienpult oder manuellem Handschalter (T-Griff)

ECONIC HZL

1830 L 4x2

Download

- 5.28M

Ihre Ansprechpartner

Berater

Christian Huber

Leiter Vertrieb

Tel.: +49 (0) 8541 - 90 30 - 120

Fax: +49 (0) 8541 - 96 746 - 520

Berater

Johann Nöbauer

Key Account Manager

Tel.: +49 (0) 8541 - 90 30 - 140

Fax: +49 (0) 8541 - 96 746 - 540

« Zurück zur Übersicht

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Paul-Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren »