Qualität & Service

Unser größter Schatz ist das Vertrauen der Kunden in unsere Technik und unsere Erfahrung. Die Fahrzeuge unserer Kunden müssen im Praxiseinsatz höchsten Belastungen standhalten. Dieser großen Verantwortung ist sich Paul Nutzfahrzeuge bei jedem Schritt einer Fahrzeugmodifikation stets bewusst. Mit absoluter Präzision und Sorgfalt nehmen wir uns daher jeden einzelnen Projekts an, von der Planung über die Konstruktion bis zur Fertigung. Dabei legen wir besonders großen Wert auf eine erstklassige Beratung des Kunden und machen uns, falls erforderlich, vor Ort ein genaues Bild vom jeweils vorgesehenen Einsatzprofil.

Auch während der Umsetzung gehen wir 100-prozentig auf das individuelle Anforderungsprofil des Betreibers ein und setzen auf einen permanenten Abstimmungs- und lückenlosen Dokumentationsprozess im internen PPS-System der Paul Nutzfahrzeuge GmbH, über das dem Kunden auch online jederzeit eine Abrufmöglichkeit für die Daten seines Fahrzeugs zur Verfügung gestellt wird. Dies erleichtert zum einen die spätere Versorgung mit Ersatzteilen weltweit. Zum anderen versetzt es uns in die Lage, flexibel zu reagieren und gegebenenfalls Änderungen nicht nur während der Entwicklungs- und Konstruktionsphase, sondern auch noch in der Produktion bis kurz vor der Auslieferung durchzuführen.

Unsere Produktion ist in Deutschland. Bei internationalen Interessenten reisen die Technik-Experten von Paul Nutzfahrzeuge zum Kunden und beraten vor Ort. Reicht die Kompetenz der Werkstätten vor Ort zur Durchführung von Installation, Service, Wartung und Reparatur nicht aus, reisen die Montageteams auch direkt zum Kunden, wenn nötig sogar bis nach China oder Südafrika. Auch die Schulungen des Werkstattpersonals führt Paul Nutzfahrzeuge entweder in eigenen Räumen oder, auf globalem Niveau, direkt beim Kunden vor Ort durch.

Alle eingesetzten Teile werden einer umfangreichen Eingangskontrolle unterzogen. Die eingesetzten Materialien werden auf Festigkeit, Dauerhaltbarkeit und Verformungsresistenz geprüft. Dies geschieht über Berechnungen und Messverfahren, Tests und Erprobungsfahrten unter realitätsnahen Einsatzbedingungen, zum Beispiel mit einer Ballastbrücke. Dokumentation, Homologation, TÜV-Abnahmen und Überführung sind weitere Schritte, die wir zur Prüfung und Sicherstellung einer erstklassigen Qualität unternehmen. Jedes Fahrzeug verfügt über einen Aufkleber an der B-Säule, der Auskunft über die Paul-Seriennummer, den Umbauumfang sowie das Einbaudatum gibt. Mit diesen Angaben ist weltweit eine schnelle Versorgung mit Ersatzteilen sichergestellt.

Durch permanente interne und externe Qualitätsaudits überprüfen wir nicht nur die einzelnen Arbeitsabläufe, sondern auch die von uns gefertigten Produkte selbst, bevor sie unsere Werkhallen verlassen. Dazu sind fertigungsbegleitende Prüfpläne für uns ganz selbstverständlich, ebenso eine 100-prozentige Kontrolle zur Endabnahme per umfangreicher Prüf- und Messeinrichtungen. Ein eigenes Team sorgt für die ständige Gewährleistung und Verbesserung unserer Qualitätsstandards.

 

Dokumentation & Ersatzteile

Erkennen von verbauten Komponenten und Ersatzteilen

Von Paul durchgeführte Fahrgestellmodifikationen werden lückenlos in dem paul-internen PPS-System dokumentiert. Grundlage hierfür ist die Paul-Auftragsnummer, die Sie im Fahrzeug und weltweit über das Daimler-Dokumentationssystem VEDOC finden können. Anhand dieser Auftragsnummer bzw. der Fahrgestellnummer können verbaute Teile durch unser Ersatztteillager identifiziert und geliefert werden. Bei Standardkomponenten wie z.B. kompletten Achssystemen liegen außerdem Bedienungsanleitungen inklusive Ersatzteilstücklisten dem Fahrzeug bei.

Paul-Dokumentation

Für alle Chassis mit Paul-Umbau ab Baujahr 07/2010 ist die Paul-Dokumentation PDOC online verfügbar. Nach Anmeldung erhalten Sie über die angegebene E-Mail-Adresse einen 24 Stunden gültigen Download-Link.

Paul-Typenschild und Wartungsheft

An der Fahrzeug B-Säule neben dem Orignal-Typenschild finden Sie einen Aufkleber mit der Paul-Seriennummer, dem Umbauumfang sowie dem Einbaudatum. Ebenso finden Sie dieses Typenschild im Wartungsheft unter Aufbauhersteller mit ergänzenden Angaben.

Noch Fragen?

Berater

Andreas Kainz

Leiter Qualitätssicherung

Tel.: +49 (0) 8541 - 90 30 - 172

Fax: +49 (0) 8541 - 96746 - 572

« Zurück zur Übersicht

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Paul-Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren »